Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER
parteilos • bürgernah • kompetent


Presseartikel


Zurück zur Übersicht

19.02.2020

UB-Fraktion fordert Klarheit über Nutzung des Strandhotels - Strauß: Sanierung des Strandhotels muss endlich vorangetrieben werden

Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER hat sich mit einer Anfrage an Oberbürgermeister Dr. Rico Badenschier gewandt, um über den aktuellen Stand des Strandhotels und die weiteren Schritte der Verwaltung umfassend informiert zu sein. Wichtig sei es der Fraktion, dass in Sachen Strandhotel zeitnah Bewegung reinkäme, damit das Objekt nicht weiter verfalle.

„Es darf hier gar nicht erst der Eindruck entstehen, dass wir hier alle tatenlos zusehen, wie dieses einstige Prestigeobjekt von Schwerin mehr und mehr einfach seinem Schicksal überlassen wird. Als Schweriner blutet mir das Herz. Die Sanierung des Strandhotels muss endlich vorangetrieben werden, im Zweifel muss die Stadt da auch mal über drastische Maßnahmen, wie beispielsweise eine Enteignung nachdenken. In den letzten eins, zwei Jahren ist nichts passiert, deshalb fordere ich die Verwaltung auf, zeitnah aktiv zu werden. Ich erwarte ja nicht, dass an diesem Standort zwangsläufig eine Gastronomie hin muss, eine Ferienanlage oder andere Nutzungsmöglichkeiten sind auch denkbar. Diese müssten sich dann allerdings ins Wohnumfeld einfügen“, so UB-Stadtvertreter und Umweltausschussvorsitzender Manfred Strauß.

In diesem Zusammenhang weisen die UNABHÄNGIGEN ebenfalls darauf hin, dass auch das Areal „Zur Fähre“ im Stadtteil Mueß nicht in Vergessenheit geraten sollte. „Auch hier ist es an der Zeit, dass der Investor endlich mal aufgefordert wird, aktiv zu werden. In einer Stadt mit so viel Potenzial, sollte es solche „Schandflecke“ einfach nicht geben“, so Strauß abschließend.

 31_UB-Fraktion fordert Klarheit über Nutzung des Strandhotels_19.02.2020.pdf


Zurück zur Übersicht