Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER
parteilos • bürgernah • kompetent


Anträge


Zurück zur Übersicht

13.04.2021

Verkehrsversuch zur Errichtung eines Radfahrstreifens in der Lübecker Straße

Beschlussvorschlag:
1. Zur Umsetzung des Grundsatzbeschlusses der Stadtvertretung vom 24.08.2020 (DS: 00351/2019; Mehr Platz für’s Rad – Radstreifen Lübecker Straße jetzt!) beauftragt die Stadtvertretung den Oberbürgermeister, in der Lübecker Straße (beide Fahrtrichtungen) zwischen den Einmündungen J.-R-Becherstraße/Robert-Belz-Straße und Friesenstraße/Gosewinkler Weg einen Verkehrsversuch zur Einrichtung eines Radfahrstreifens zu prüfen und bei rechtlicher Zulässigkeit durchzuführen.

2. Im Ergebnis soll der Stadtvertretung auf der Grundlage der Ergebnisse des Verkehrsversuches ein Vorschlag unterbreitet werden, ob der Radfahrstreifen dauerhaft eingerichtet werden kann. Dabei ist sicherzustellen, dass
a) die Verkehrssicherheit für Radfahrer gegeben ist
b) die Flüssigkeit des Verkehrs gewährleistet ist und
c) die Fußgängerampel am Friesensportplatz erhalten werden kann.

Begründung:
Nachdem das Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung vom 3. März 2021 die Einrichtung von Piktogrammen auf dem oben bezeichneten Abschnitt abgelehnt hat, soll mit dem vorliegenden Antrag nunmehr der Grundsatzbeschluss der Stadtvertretung zur Errichtung einer Radspur umgesetzt werden. In einem mindestens 3-monatigen Verkehrsversuch soll die Praxistauglichkeit untersucht werden.

 43_2021-04-13 Antrag - Verkehrsversuch zur Errichtung eines Radfahrstreifens in der Lübecker Straße.pdf


Zurück zur Übersicht